Freilichtmuseum

Stübing Freilichtmuseum

Historische Gebäude - Bauernhöfe, Greißlerei, Schule...

Durchwandern Sie ganz Österreich und lernen Sie in idyllischer Umgebung regional typische Werkzeuge, Bau- und Lebensweisen vergangener Zeiten kennen. Stübing lädt zu einer Reise in entschwundene Zeiten ein: eine alter Greißlerei, eine Schule aus der Zeit um 1800, ein Rüsthaus mit historischen Spritzenwagen, eine alte Schmiede, und natürlich die originalen Bauernhöfe aus ganz Österreich. Das Österreichische Freilichtmuseum Stübing zählt zu den zehn großen zentralen Freilichtmuseen Europas. Die 97 historischen Objekte aus sechs Jahrhunderten zeigen vielfältige Hauslandschaften aus den verschiedenen Bundesländern. An Ihrem Erlebnistag im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing wird Volkskultur mit Handwerk und Brauchtum spürbar. Begeben sie sich auf die Reise zurück in eine Zeit des alten Brauchtums und der spannenden Handwerkskunst vergangener Tage.

Auf Initiative des Grazer Geisteswissenschaftler, Professor Viktor Herbert Pöttler, und in enger Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und den österreichischen Bundesländern wurde 1962 das Österreichische Freilichtmuseum Stübing gegründet. Über Jahrzehnte erkundete Professor Pöttler in ganz Österreich typisch regionale Wohn- und Wirtschaftsgebäude, Mühlen, Wegkreuze und Werkstätten von Handwerkern auf, die meist von Zerstörung bedroht waren.

Die Bauten wurden an ihrem ursprünglichen Standort abgetragen und in Stübing neu aufgebaut. Das über 60 Hektar große bewaldete Tal ist ein Gesamtkunstwert mit über hundert Objekten aus vergangener Zeit. Detailverliebte Einrichtungen, blumengeschmückte Balkone, grasende Tiere auf den Feldern und das Wachsen von Getreide vermittelt einen Eindruck der früheren Lebensweise.

Hochachtung für den Erfindungsreichtum unserer Vorfahren, die in ihren Bauten und Werkzeugen Zweck und Ästhetik wunderbar zu verbinden wussten kommt bei einem Rundgang durch das steirische Freilichtmuseum in Stübing auf. Vom strohgedeckten burgenländischen Bauernhaus über den weststeirischen Greißlerladen bis zur riesigen Sennhütte aus Vorarlberg, sehen Sie viele alte Bauten aus den österreichischen Bundesländern.

Alter Hausrat, komplett eingerichtete Räume und originales Werkzeug können bestaunt werden. An den Aktionstagen können Sie noch intensiver in die traditionelle bäuerliche Welt eintauchen und sich selbst in altem Handwerk versuchen. Öfters sind in Stübing auch Handwerker zu Gast, die ihre von Generation zu Generation weitergegebenen Künste, vorführen.

Kindererlebnisbereiche, Spielplätze am Bach und Aktivstationen begleiten die Kinder auf der Entdeckungsreise durch das Tal der Geschichte(n). Getreidefelder, Tiere, blühende Bauerngärten, ein Lehrgarten, frisch gebackenes Brot, das bei einer Rast verkostet werden kann, sowie Handwerksvorführungen  bieten Abwechslung beim Besuch im Österreichischen Freilichtmuseum Stübing. Beeindruckende Ausstellungen ergänzen das Angebot optimal für Kinder und Eltern.

Wenn Sie die einzelnen Höfe näher bestaunen möchten und mehr über das bäuerliche Leben und den Alltag von einst erfahren möchten, sollten Sie an einer Führung teilnehmen und obendrein durch Nutz- und Schmuckgärten spazieren. Fragen wie: Was ist eine Rauchkuchl? Wozu dienten die riesigen eisernen Pfannen, die an den Häusern hängen?, und vieles mehr werden Sie an Ihrem Erlebnistag in Stübing erfahren. 

Preise und Öffnungszeiten

  • April bis Oktober: 9:00-17:00 Uhr (Einlass bis 16 Uhr)
  • Erwachsene: € 9,50
  • Kinder ab 4 Jahre: € 5,00
  • Familie: € 27,00

Familienhotel Herbst

Fladnitz 61
8163 Fladnitz an der Teichalm

Tel. +43 3179 23335
office@familienhotel-herbst.at 

Newsletter

Stets informiert mit dem Familienhotel
Herbst Newsletter.

Zur Anmeldung...

rotate